Neue Inliner kaufen – Worauf muss ich achten?

Die Auswahl ist riesig und der Drang wieder auf Rollen zu stehen ebenso. Doch ersteres macht es schwierig, sich zu entscheiden. Es geht darum, neue Inliner kaufen zu wollen. Eine Vergleichsübersicht ist hier natürlich zunächst mal sehr praktisch. Sie bietet die Möglichkeit auf einen Blick diverse Inlineskates mit ihren verschiedenen Komponenten, wie Kugellager und Rollen, zu vergleichen. Trotzdem muss man noch ein paar Dinge mehr beachten, wenn man demnächst wieder neue Skates im Regal stehen haben will.

Dinge die du beim Inliner Kauf beachten solltest

Vor dem Kauf von neuen Inlinern, sollte man sich ein paar Gedanken machen, was man eigentlich mit den Skates vorhat, um den richtigen Inliner-Typ bestimmen zu können, den man benötigt. Es gibt nämlich einige verschiedene Typen von Inlinern:

  • Fitness Skates
  • Aggressive Skates
  • Speedskates
  • Freeskates / Urban Skates
  • Trainingsskates

Die Unterschiede

Jede Art hat ihre eigenen Vor- und Nachteile und unterscheidet sich auch optisch stark.

Fitness Skates

Fitness Skates sollten sich diejenigen kaufen, die einfach nur etwas durch die Gegend fahren möchten, gerne auch mal längere Strecken fahren oder eine Skate-Night mit machen wollen. Über die Rollen-Größe kann man dann noch die erreichbare Endgeschwindigkeit selbst festlegen.

Aggressive Skates

Wer lieber in die Half-Pipe will, auf Geländern grinden und den Skate-Park unsicher machen möchte, sollte zu den Aggressive Skates greifen. Diese haben eine verstärkte Schiene für Grinds, die zudem sehr kurz ist, was zu einer sehr hohen Wendigkeit führt.

Speedskates

Wer eher den Geschwindigkeitsrausch sucht, wird wohl eher, wie der Name schon sagt, zu den Speedskates tendieren. Hier ist allerdings Vorsicht geboten! Die Speedskates haben einen sehr kurzen Schaft, wodurch das Knöchelbereich teilweise frei liegt. Das ist vor allem am Anfang extrem wackelig. Es wird einige Wochen dauern, bis sich die Muskulatur an die neue Belastung gewöhnt hat.

Freeskates

Wenn Du dich so gar nicht entscheiden kannst oder du irgendwie alles machen möchtest, sind die Freeskates (auch Urban Skates genannt) perfekt für dich. Diese schaffen es wunderbar alles miteinander zu vereinen. Wilde Tricks und Sprünge? – Kein Problem. Lockeren Sprint um den See oder eine 25km Skate-Night? – Auch kein Problem. Slalom durch bunte Hütchen? – Ebenfalls kein Problem. Mit dem Kauf von Freeskates kannst du nicht viel falsch machen und vielleicht drehst ja auch Du dann bald ein solches Video: